AGB

 

§ 1 Geltungsbereich und Anbieter
§ 2 Vertragsschluß
§ 3 Preise
§ 4 Versandkosten
§ 5 Lieferbedingungen
§ 6 Zahlungsbedingungen
§ 7 Eigentumsvorbehalt
§ 8 Widerrufsbelehrung
§ 9 Kostentragungsvereinbarung
§ 10 Transportschäden
§ 11 Gewährleistung
§ 12 Haftung
§ 13 Bedingungen bei Kauf von Kontaktlinsen und Kontaktlinsen-Abos
§ 14 Zusatz für Kontaktlinsen-Abonnements
§ 15 Schlussbestimmungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich und Anbieter

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen und Dienstleistungen, die Privatpersonen über den Online-Shop megabrille.de by Optik Michel e.K., Hauptstraße 58, 63853 Mömlingen, Inhaber: Sonja Michel, Amtsgericht Aschaffenburg HRA 4541 (nachfolgend „megabrille“) abgeben.

megabille.de - unser Serviceteam ist für Sie immer Montags bis Freitags von 10:00 bis 18:00 Uhr unter der Telefonnummer +49 (0) 60 22 20 86 200 zu erreichen. Bei Fragen zu unseren AGB's können Sie sich gerne jederzeit an die Mailadresse agb@megabrille.de schriftlich wenden.

§ 2 Vertragsschluss

§ 2.1 Die Produktdarstellungen im Online-Shop dienen zur Abgabe eines Kaufangebotes. Mit Anklicken des Bestell-Buttons geben Sie ein verbindliches Kaufangebot ab. Der Verkauf unserer Produkte erfolgt nur für den privaten Gebrauch in haushaltsüblichen Mengen.

§ 2.2 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons „Bestellung senden“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch automatisierte E-Mail. Mit dieser E-Mail- Bestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen. Gravierende Preisirrtümer, wie fälschlich eingestellte Preise ( z.B. 0,0 € bei Brillen, Sonnenbrillen, Kontaktlinsen und Pflegemittel sind ausgenommen)

§ 2.3 Sollte unsere Auftragsbestätigung Schreib- oder Druckfehler enthalten oder sollten unserer Preisfestlegung technisch bedingte Übermittlungsfehler zu Grunde liegen, so sind wir zur Anfechtung berechtigt, wobei wir Ihnen unseren Irrtum beweisen müssen. Bereits erfolgte Zahlungen werden Ihnen unverzüglich erstattet.

§ 3 Preise

Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile und verstehen sich zzgl. Porto. Irrtümer im Preis vor behalten.

§ 4 Versandkosten 

§ 4.1 Für die Lieferung innerhalb Deutschlands berechnen wir pauschal 4,95 EUR pro Bestellung. Ab einem Bestellwert von 50,-- EUR liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.

§ 4.2 Bei Versand und Zahlung per Nachnahme in Deutschland berechnen wir einen Zahlartaufschlag von 5,95 EUR und es wird eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 2 EUR fällig, die der Zusteller der Deutschen Post AG zusätzlich vor Ort erhebt. Weitere Steuern oder Kosten fallen bei Zahlung per Nachnahme innerhalb Deutschlands nicht an. (Bitte beachten Sie: Ein Versand und eine Zahlung per Nachnahme wird ausserhalb Deutschlands nicht angeboten.)

§ 4.3 Für Versandkosten in das benachbarte Ausland berechnen wir 16,95 EUR bis zu einem Warenwert der Einzellieferung von 50 EUR. Ab einem Warenwert der Einzellieferung von 50 EUR berechnen wir 12,95 EUR in die folgenden Länder: Östereich, Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritanien, Irland, Island, Italien, Lichtenstein, Luxemburg, Niederlande, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Spanien, Tschechien, Ungarn. Weiter Informationen finden Sie hierzu auch im Bereich Zahlung und Versand.

§ 5 Lieferbedingungen und Selbstbelieferungsvorbehalt 

§ 5.1 Die Lieferung erfolgt  innerhalb Deutschlands mit DHL.

§ 5.2 Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, sind wir zu Teillieferungen auf unsere Kosten berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist.

§ 5.3 Sollte die Zustellung der Ware trotz dreimaligem Auslieferversuchs scheitern, können wir vom Vertrag zurücktreten. Ggf. geleistete Zahlungen werden Ihnen unverzüglich erstattet.

§ 5.4 Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil wir mit diesem Produkt von unseren Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert werden, können wir vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich informieren und Ihnen ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder Sie keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünschen, werden wir Ihnen ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.

§ 6 Zahlungsbedingungen 

§ 6.1 Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse, Nachnahme, Paypal, Sofortüberweisung oder bei Kontaktlinsen-Abonnements per Lastschrift.

§ 6.2 Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist binnen 10 Tagen auf unser Konto zu überweisen. Bei Zahlung per Bankeinzug (nur bei Kontaktlinsen-Abos) erfolgt die Belastung Ihres Kontos bei Aktivierung des Kontaktlinsen-Abos.

§ 6.3 Kommen Sie in Zahlungsverzug, so ist der Kaufpreis während des Verzuges in Höhe von 5% über dem Basiszinssatz zu verzinsen. Wir behalten uns vor, einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen und geltend zu machen.

§ 6.4 Bei Zahlung per Lastschrift haben Sie ggf. jene Kosten zu tragen, die infolge einer Rückbuchung einer Zahlungstransaktion mangels Kontodeckung oder aufgrund von Ihnen falsch übermittelter Daten der Bankverbindung entstehen.

§ 6.5 Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.

§ 6.6 Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

§ 7 Eigentumsvorbehalt 

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung unser Eigentum. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne unsere Zustimmung nicht gestattet.

LINK ZUM WIDERRUFSRECHT

§ 9 Kostentragungsvereinbarung

§ 9.1 Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

§ 10 Transportschäden 

§ 10.1 Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller, und nehmen Sie bitte schnellstmöglich Kontakt zu uns auf unter der Telefonnummer 06022 – 20 86 200 .

§ 10.2 Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

§ 11 Gewährleistung

Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen.

§ 12 Haftung 

Wir schließen unsere Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.

§ 13 Bedingungen bei Kauf von Kontaktlinsen 

§ 13.1 Megabrille liefert Kontaktlinsen zum Schutz Ihrer Gesundheit nur unter den folgenden Voraussetzungen. Die Kontaktlinsenwerte, die Sie uns durch Ihre Bestellung übermitteln, stimmen mit den Informationen einer von einem Augenarzt oder Augenoptikermeister vorgenommener Anpassung überein und sind gleichzeitig nicht älter als 1 Jahr. Mit Ihrer Bestellung bestätigen Sie das 18. Lebensjahr vollendet zu haben, mit der Pflege und der Handhabung von Kontaktlinsen vertraut zu sein, sowie augenärztliche Kontrollen regelmäßig wahrzunehmen um Augenschädigungen zu vermeiden. Wir empfehlen hierzu ein Intervall von 6 Monaten. Die Verträglichkeit der gelieferten Produkte liegt allein in der Verantwortung des jeweiligen Herstellers. Die Ware wird in ungeöffneter Originalverpackung des Herstellers geliefert. Für falsche Anwendung und Handhabung können wir keine Haftung übernehmen. Um Beeinträchtigungen des Sehvermögens zu vermeiden, dürfen die in den Packungsbeilagen angegebenen Tragzeiten nicht überschritten werden. Sollten Augenreizungen auftreten, sind die Kontaktlinsen sofort zu entnehmen und ein Augenarzt aufzusuchen.

§ 14 Zusatz für Kontaktlinsen-Abonnements 

§ 14.1 Geltung der Vertragsbedingungen, Zustandekommen des Abonnements

§ 14.1.1 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons „Bestellung senden“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar. Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von 5 Tagen annehmen.

§ 14.2 Änderungen der Vertragsbedingungen

§ 14.2.1 Änderungen der Vertragsbedingungen werden dem Kunden von Megabrille in schriftlicher Form mitgeteilt und treten einen Monat nach Mitteilung in Kraft.

§ 14.2.2 Ändert Megabrille die Vertragsbedingungen zu Ungunsten des Kunden, kann der Kunde der Änderung innerhalb von 6 Wochen nach der Änderungsmitteilung schriftlich widersprechen. Widerspricht der Kunden nicht fristgemäß, gilt die Änderung als genehmigt. Auf diese Folge weist Megabrille bei der Änderungsmitteilung hin.

§ 14.2.3 Teilt Megabrille dem Kunden auf seinen Widerspruch hin mit, dass eine Fortsetzung des Vertrages zu den bisherigen Bedingungen nicht möglich ist, kann der Kunde den Vertrag innerhalb von 1 Monat nach der Mitteilung für den Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderung kündigen. Die geänderten Vertragsbedingungen gelten als genehmigt, wenn der Kunde von diesem Kündigungsrecht keinen Gebrauch macht. Auf diese Folge weist Megabrille bei der Änderungsmitteilung hin.

§ 14.2.4 Abweichend von Ziff. 13.2.2 und 13.2.3 kann Megabrille die Preise bei Änderung des gesetzlichen Umsatzsteuersatzes zum Zeitpunkt und in Höhe der Änderung anpassen. 

§ 14.3 Leistungsumfang

§ 14.3.1. Megabrille verpflichtet sich mit dem Kontaktlinsen-Abonnement zum regelmäßigen Versand der Kontaktlinsen und eventuellen Zusatzprodukten an den Abonnementen. Der Abonnent bezahlt für diese Dienstleistung die hierfür vereinbarte monatliche Gebühr.

§ 14.3.2. Die vom Kunden bestellte Kontaktlinsenmarke bleibt über die Dauer des Abonnemets bestehen. Sollte ein Lieferant die Produktion einer Marke einstellen, so wird dem Kunden die das Folgeprodukt des Lieferanten zum gleichen Preis geliefert.

§ 14.3.3 Die Korrekturstärke der Kontaktlinsen kann vom Kunden jederzeit während der Vertragslaufzeit geändert werden. Hierfür ist bis spätestens 2 Wochen vor dem nächsten vereinbarten Liefertermin eine schriftliche Mitteilung via Fax oder per E-Mail an kontakt@megabrille.de zu machen. Die geänderten Werte sind somit automatisch mit der nächsten Lieferung angepasst, insofern die Frist entsprechend eingehalten worden ist.

§ 14.3.4 Dem Kunden werden keine zusätzlichen Portokosten in Rechnung gestellt. Diese sind bereits in der monatlichen Gebühr enthalten.

§ 14.3.5 Megabrille übernimmt keine Haftung für den richtigen Umgang mit den Kontaktlinsen. Die Kontaktlinsen sollten stets von einem Optiker oder Augenarzt angepasst worden sein. Megabrille empfiehlt Ihnen als Kontaktlinsenträger regelmäßig (mindestens alle 6 Monate) zu einer Kontrolle bei Ihrem Optiker oder Augenarzt gehen. Die vom Hersteller empfohlenen Tragezeiten dürfen nicht überschritten werden.  Beim Auftreten  von Augenbeschwerden (z. Bsp. Augenreizungen, Entzündungen, Schmerzen oder Augenrötungen)  sind die Kontaktlinsen umgehend zu entfernen und es ist sofort ein Optiker oder Augenarzt aufzusuchen. Beschädigte Kontaktlinsen dürfen nicht mehr verwendet werden und sind umgehend zu entsorgen.

§ 14.4 Zahlungsverpflichtung, Verzug des Kunden

§ 14.4.1 Der von Megabrille in Rechnung gestellte Betrag muss spätestens an dem von Megabrille angegebenen Zahlungstermin eigegangen sein. Bei Nichterteilung oder Widerruf einer Einzugsermächtigung durch den Kunden erhebt Megabrille ein Zusatzentgelt für administrative Abwicklung nach der jeweils gültigen Preisliste.

§ 14.4.2 Bei Verzug des Kunden ist Megabrille berechtigt, die vertraglichen Leistungen einzustellen, bis der Kunde seine fälligen Verbindlichkeiten gezahlt hat.

§ 14.5 Dauer des Abonnements und Kündigung

§ 14.5.1 Soweit im Einzelfall nicht abweichend vereinbart, gilt die für Abonnements von Megabrille gültige Mindestlaufzeit von 12, 24 oder 36 Monaten. 

Die Mindestlaufzeit beträgt 12 Monate. Wird das Abo nicht 4 Wochen vor Ende dieser Mindestlaufzeit  gekündigt, verlängert es sich um weitere 12 Monate. 

§ 14.6 Pflichten und Haftung des Kunden

§ 14.6.1 Der Kunde informiert Megabrille unverzüglich über jede Änderung der bei Megabrille hinterlegten Daten.

§ 14.7 Datenaustausch

§ 14.7.1 Bonitätsprüfung und Scoring

Sofern wir in Vorleistung treten, z. B. bei einem Kauf auf Rechnung, holen wir zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ggf. eine Bonitätsauskunft auf der Basis mathematisch-statistischer Verfahren bei der [SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5,65201 Wiesbaden]  ein. Hierzu übermitteln wir die zu einer Bonitätsprüfung benötigten personenbezogenen Daten an die [SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5,65201 Wiesbaden] und verwenden die erhaltenen Informationen über die statistische Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls für eine abgewogene Entscheidung über die

Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte (Score-Werte) beinhalten, die auf Basis wissenschaftlich anerkannter mathematisch-statistischer Verfahren berechnet werden und in deren Berechnung unter anderem Anschriftendaten einfließen. Ihre schutzwürdigen Belange werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigt.“

§ 15 Schlussbestimmungen 

§ 15.1 Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

§ 15.2 Es gilt deutsches Recht.

 


Haben Sie Fragen an uns?

Schreiben Sie uns eine Nachricht. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Unser Team wird sich gerne mit Ihnen in Verbindung setzen.

Wenn Sie Hilfe oder Unterstützung benötigen benutzen Sie einfach unsere Hilfe. Gerne können Sie mit uns auch live chatten oder wählen unsere Telefonhotline an:

+49 (0) 60 22 - 20 86 200
Montag bis Freitag 10 - 18 Uhr

Zuletzt angesehen